Hier sind deine Feuerwehrnews

Achtung Feueralarm

Für die Schüler der Grundschule am Friedensring in Wittenburg gab es vor den Sommerferien noch ein ganz besonderes Highlight. Am Dienstag, den 09.07.2024 ertönte um kurz nach 09:00 Uhr plötzlich der Feueralarm in der Grundschule. Alle Anwesenden der Grundschule verließen ganz geordnet und auf den vorgeschriebenen Rettungswegen das Gebäude und fanden sich auf dem vorgeschriebenen Sammelplatz ein. In vielen Kinderaugen war große Aufregung sichtbar. Was passiert hier? Warum kommt aus dem Fenster eines Klassenraumes plötzlich Qualm?

Diese Fragen konnte die Schulleiterin Frau Sagemüller den Kindern schnell und einfach erklären. Das Szenario wurde im Rahmen einer Übungslage für Feuerwehr und Schule geschaffen. Nachdem die Kinder und Lehrer ihren Part der Übung mit der zügigen Evakuierung der Schule bereits erledigt hatten, trat die Feuerwehr auf den Übungsplan. Circa 30 Kameraden der Feuerwehren Lehsen, Perdöhl, Körchow und Wittenburg sowie Mitarbeiter des Rettungsdienstes waren kurz nach Auslösung des Hausalarms an der Grundschule angekommen um das gegebene Szenario zu beüben. Bei Eintreffen der Feuerwehren bekamen die zuständigen Führungskräfte die Information, dass sich noch mindestens eine Person im Gebäude befindet. Diese Person wurde im Verlauf der Übung mit Hilfe der Drehleiter gerettet. Sie wurde gemeinsam mit weiteren Opfern an den Rettungsdienst übergeben. Ein Trupp der Feuerwehr durchsuchte das Schulgebäude nach weiteren Personen und potentiellen Brandstellen. Das Vorgehen im Gebäude wurde unter Einsatz von Atemschutzgeräten durchgeführt. Nachdem alle Gefahrenquellen beseitigt werden konnte und das Kommando „Feuer aus“ bestätigt wurde, war die Übung beendet. Amtswehrführer André Froh und der Bürgermeister der Stadt Wittenburg Christian Greger bedankten sich bei den eingesetzten Kameraden, Kindern und Lehrern für die durchgeführte Übung. Für die Einsatzkräfte gab es im Nachgang der Übung noch eine gemeinsame Auswertung und einen kleinen Imbiss.

 

Organisiert wurde die Übung in Zusammenarbeit mit der Schule und der Verwaltung der Stadt Wittenburg durch die Arbeitsgruppe Ausbildung des Amtes Wittenburg und der Amtswehrführung. An der Übung nahmen neben den direkt Beteiligten auch der Amtswehrführer André Froh, der stellvertretende Amtswehrführer Marcel Jerzi, der Leiter der AG Ausbildung Carsten Harth, die Führungsgruppe des Amtes Wittenburg, der Bürgermeister der Stadt Wittenburg Christian Greger sowie Amelie Pröhl als zuständige Schabearbeiterin für Brandschutz teil.

Für alle Beteiligten war es eine sehr erfolgreiche und effektive Übung. Die Kameraden von Feuerwehr und Rettungsdienst konnten sich mit den Räumlichkeiten und Gegebenheiten der Grundschule am Friedensring vertraut machen. Die Kinder und Lehrer der Grundschule konnten die Handlungsabläufe im Evakuierungsfall festigen.

 

Wir wünschen allen Schülern der Grundschule schöne und erholsame Sommerferien!