Hier sind deine Feuerwehrnews

FF Tessin trainiert für Verkehrsunfall

Verkehrsunfälle gehören mit zu den häufigsten Einsatzgebieten der Feuerwehren. Dazu haben einige Feuerwehren Spezielfahrzeuge wie beispielsweise ein Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug. Doch auch die kleineren Feuerwehren können die Ersteintreffenden sein und müssen dann mit ihren Mitteln helfen können.

Für diesen Fall trainierte gestern die FF Tessin mit 13 Kameraden und Kameradinnen. Ausbildungsleiter Sebastian Harth brachte den Anwesenden näher, wie sie mit den vorhandenen Mitteln des W50 Tanklöschfahrzeuges diese Situation abarbeiten können. Die Firma Baudisch stellte kostenlos ein Fahrzeug auf ihrem Betriebshof in Wittenburg zur Verfügung. Im geübten Szenario war eine Person noch im Fahrzeug.  Als Ziel galt es, das Fahrzeug zu stabilisieren und die Person aus dem Fahrzeug zu retten. Abschließend wurden noch weitere verschiedene Möglichkeiten ausprobiert, um das Fahrzeug zu stabilisieren. Auch das Öffnen der Scheiben mit einer Feuerwehraxt wurde trainiert.

Ortswehrführer Thomas Antpöhler zeigte sich sehr zufrieden mit der Ausbildung des Ausbildungsleiters und der Arbeit seiner Feuerwehrleute.