Hier sind deine Feuerwehrnews

Fortbildung der Maschinisten

Am Samstag, den 27.Mai 2023 luden die Arbeitsgruppe Ausbildung in Zusammenarbeit mit der Arbeitsgruppe Technik zu einer gemeinsamen Maschinisten Fortbildung der Feuerwehren des Amtes Wittenburg auf der Bürgerwiese in Wittenburg ein. Kameraden der Feuerwehren Lehsen, Tessin, Boddin, Luckwitz/Harst, Dreilützow, Pogreß, Karft und Döbbersen folgten der Einladung. Um 09:00 Uhr wurde die Veranstaltung durch den Leiter der AG Technik, Thomas Antpöhler eröffnet. Ziel der Ausbildung war es, die Fahrzeuge und Pumpen der jeweils anderen Feuerwehren kennenzulernen und so im Einsatzfall noch effektiver zusammenarbeiten zu können. Bevor es aber an die Wasserentnahmestelle, der nahegelegenen Motel ging, erklärte der Kamerad Sebastian Harth den Anwesenden noch kurz die wichtigsten theoretischen Grundlagen. So wurden die grundsätzlichen Aufgaben der Maschinisten besprochen, unterschiedliche Wasserförderungssysteme sowie Einsatzgrundsätze zusammengefasst. Im Anschluss wurden alle anwesenden Fahrzeuge für die Kameraden kurz erörtert und die verschiedenen Beladungen konnten inspiziert werden. Nachdem sich alle mit den Fahrzeugen vertraut gemacht haben, wurde eine Wasserentnahme aus dem offenen Gewässer dargestellt. Hierfür wurde die Motel genutzt. Auf Grund der zahlreichen, verschiedenen Feuerwehrfahrzeuge im Amt Wittenburg gibt es bei nahezu allen Pumpen Besonderheiten zu beachten. Diese wurden den anwesenden Maschinisten für jedes Fahrzeug nahegebracht.

die theoretischen Grundlagen wurden noch einmal für alle festgehalten
Zum Abschluss pumpten alle Feuerwehren gemeinsam
Wasserentnahmestelle Motel

Im Einsatzfall kann es immer wieder dazu kommen, dass der Maschinist der Feuerwehr A bei der Feuerwehr B mit einspringen muss. Um einen reibungslosen Ablauf des Einsatzgeschehens gerade in Sachen Wasserbeförderung zu gewährleisten ist es von enormer Bedeutung, dass sich die Maschinisten zu mindestens oberflächlich auch mit den Fahrzeugen der benachbarten Feuerwehren auskennen. Dies war der Grundgedanke der angebotenen Ausbildung und in der Feedbackrunde am Mittag konnte dieses Ziel von allen Anwesenden bestätigt werden. Bei einem kleinen Imbiss fand die Veranstaltung ihren Ausklang.