Hier sind deine Feuerwehrnews

Gruppenführer-Fortbildung in Wittendörp

Regelmäßige Fortbildung ist die Basis für jeden strukturierten Einsatz. Das gilt besonders auch für die Führungspositionen, denn wenn die Führung strukturiert arbeitet, dann arbeitet auch der Rest der Mannschaft strukturiert.

Das war auch der Gedanke des Gemeindewehrführers  von Wittendörp, Mathias Pommerening und von Thomas Richter aus der AG Ausbildung, die aus diesem Grund eine Planspielfortbildung organisiert hatten. Unterstützt wurden die beiden bei der Fortbildung am 21.5.22 in Pogreß von Marcel Stürmer aus der FF Koppelow.

Am Anfang der Ausbildung konnten die Teilnehmer den neuen TSF-W der FF Perdöhl begutachten. Maik Schrapers aus Perdöhl war extra dazugekommen, um den Kameraden den taktischen Einsatzwert des Fahrzeuges zu erläutern.

 

 

 

 

 

Im Anschluss wurden mehrere Einsatzlagen am Planspieltisch durchgespielt, um wichtige Planungsschritte des Gruppenführers im Einsatz zu reaktivieren und zu festigen.

Besonderen Wert wurde dabei auf die Zusammenarbeit verschiedener Wehren als „Mischgruppe“ gelegt, die gerade Werktags für alle Feuerwehren, nicht nur in unserem Amt, auf der Tagesordnung stehen.

Eine sehr gut geplante und durchgeführte Ausbildung hat wieder mal einen Fakt DEUTLICH sichtbar gemacht.

EINE GRUPPE (9 MANN) HAT EINEN WESENTLICH GRÖßEREN WERT IM EINSATZ, ALS EINE STAFFEL (6)!

Wir danken den Organisatoren und sind fest der Meinung: Diese Ausbildung sollte regelmäßig für alle Führungskräfte des Amtes durchgeführt werden, um ein EINHEITLICHES und STRUKTURIERTES und somit PROFESSIONELLES Arbeiten an den Einsatzstellen voranzutreiben.