Hier sind deine Feuerwehrnews

Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Drönnewitz

Am Samstag, den 03. Februar 2024 folgten zahlreiche Kameraden der Einladung der Wehrführung zur jährlichen Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Drönnewitz. Um 18:30 Uhr begrüßte Wehrführer Daniel Dreyer alle Anwesenden. Neben den Kameraden der Einsatzabteilung und fördernden Mitglieder waren auch einige Gäste vor Ort. So folgten auch der Bürgermeister der Gemeinde Wittendörp, Kurt Bartels, der Gemeindewehrführer der Gemeinde Wittendörp, Matthias Pommerening und sein Stellvertreter Carsten Harth sowie die Leiterin der Floriangruppe Drönnewitz-Döbbersen, Katrin Wulff der Einladung in das Dorfgemeinschaftshaus Drönnewitz.

Nach der Eröffnung verlas Daniel Dreyer zunächst den Rechenschaftsbericht der Feuerwehr. Viele Ausbildungsstunden, Dienste und Arbeitseinsätze wurde im Jahr 2023 absolviert. Die 22 aktiven Mitglieder, 10 fördernden Mitglieder und ein Kamerad in der Ehrenabteilung leisteten auch im vergangenen Jahr wieder viel durch ihr ehrenamtliches Engagement. Einsätze gab es für die Feuerwehr Drönnewitz im Jahr 2023 erfreulicherweise nicht besonders viele zu verzeichnen. So wurden die Kameraden zweimal zum Waldbrandgeschehen in Hagenow alarmiert. Eine Alarmierung hiervon blieb ohne Tätigkeit. Auch ein Strohpressenbrand bei einem örtlichen landwirtschaftlichen Betrieb rief die Kameraden der Feuerwehr Drönnewitz auf den Plan. Um auf alle Einsatzlagen vorbereitet zu sein, wurden auch im Jahr 2023 zahlreiche Lehrgänge durch die Kameraden absolviert. So konnten zwei Kameraden ihre Truppmann Ausbildung Teil 1 erfolgreich ablegen, außerdem besuchten 2 Kameraden eine Fortbildung für den Atemschutznotfall, eine Gruppenführerfortbildung wurde besucht und ein Kamerad absolvierte einen Kettensägenlehrgang.

Neben Übungen und Ausbildungen organisierten und begleiteten die Kameraden aber auch zahlreiche Veranstaltungen im Jahr 2023. Das Osterfeuer, der Fackelumzug, der Amtsausscheid, der Schildepokal in Renzow und das traditionelle Pfingsfußballturnier zeigen hier eine kleine Auswahl an Aktivitäten. Außerdem unterstützen die Kameraden das ganze Jahr über aktiv die Übungsdienste der Floriangruppe Drönnewitz-Döbbersen.

Das Thema Fahrzeug ist über Jahre gesehen schon ein viel diskutiertes Thema in der Feuerwehr. Für die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Drönnewitz gab es in dieser Thematik einen wichtigen Beschluss im vergangenen Jahr. Ein neues Fahrzeug, HLF 10, soll aus der Landesbeschaffung des Landes Mecklenburg-Vorpommern beschafft werden. Wann das Fahrzeug bei den Kameraden ankommt, ist zum aktuellen Stand noch nicht bekannt.

Nachdem der Rechenschaftsbericht verlesen wurde und der Vorstand entlastet werden konnte, folgte der Tagesordnungspunkt Wahlen. Die Kameraden der Feuerwehr Drönnewitz wählten Daniel Dreyer als alten, neuen Wehrführer. Martin Chomin soll in Zukunft der Posten des stellvertretenden Ortswehrführers bekleiden. Außerdem wurde Uwe Kaczmarek zum Buchhalter, Michael Dreyer zum Gerätewart, René Behnke zum Schriftführer und Nico Tetzel zum Sicherheitsbeauftragten gewählt. Daniel Dreyer bedankte sich bei Nico Tetzel für die vergangene Arbeit als stellvertretender Wehrführer in den vergangenen Wahlperioden.

Neben den Wahlen standen auch Ehrungen und Verleihungen von Dienstgraden auf der Tagesordnung. Martin Chomin konnte die Ehrennadel der Landes Mecklenburg-Vorpommern für 10-jährige Dienstzeit, René Behnke die Ehrennadel des Landes in Silber für 25 Dienstjahre entgegennehmen. Nach erfolgreicher Absolvierung der erforderlichen Lehrgänge konnten Yannic Hüser und Eric Tetzel zu Feuerwehrmännern und Martin Chomin zum Oberlöschmeister befördert werden.

Alle anwesenden Gäste betonten in Ihren Grußworten eindeutig die sehr gut gelebte Kameradschaft in der Feuerwehr Drönnewitz und bedankten sich für die geleistete Einsatzbereitschaft. Diesem Dank schließt sich auch die Wehrführung an. Nach einem kleinen Fotorückblick auf das vergangen Jahr wurde die Veranstaltung beendet. Bei gemütlichen Gesprächen und einem kleinen Imbiss fand der Abend seinen Ausklang.

Wir wünschen den Kameraden der Feuerwehr Drönnewitz alles Gute und viel Erfolg für die Arbeit im Jahr 2024.