Hier sind deine Feuerwehrnews

Löschteichpflege in Pogreß

Funktionierende Wasserentnahmestellen sind für alle Feuerwehren enorm wichtig, um im Ernstfall schnell an Löschwasser zu kommen. Eine Entnahmemöglichkeit bieten künstlich angelegte Löschteiche, mit denen die Feuerwehren arbeiten können. Doch auch diese gilt es regelmäßig zu pflegen, da sie sonst zuwuchern und durch Laubeinträge und Anderes langfristig verschlammen und somit die Arbeit vor Ort behindern können.

Der Ortsteil Pogreß ist in der glücklichen Lage gleich 3 Löschteiche zu besitzen. Pro Jahr reinigen die Kameraden und Kameradinnen einen der 3 Löschteiche. Der Teich wird dabei komplett entleert, dann entschlammt und geschrubbt und abschließend wieder befüllt. Hierzu sind heute Früh 12 Kameraden zum Löschteich an der Wittenburger Chaussee gekommen. Unterstützt werden sie noch durch 2 Kameraden der Fördernden Mitglieder, die tatkräftig mit anfassen. Mit 2 Pumpen wird eine Wassermenge von ca. 150 Kubikmetern aus dem Teich entnommen. Zum Absaugen der Schlammes ist der ansässige Landwirt Norbert Wessler mit einem Güllewagen gekommen.

Nebenbei kann direkt Ausbildung betrieben werden, z.B. an der Pumpen oder Gerätekunde.

Abschließend wird der Teich dann wieder mit sauberem Wasser befüllt. Schon am Samstag und Sonntag waren einige Kameraden damit beschäftigt, die anderen Löschteiche nachzufüllen, da die Hitze des Sommers dort insgesamt 61 Kubikmeter Wasser verdunsten lassen hat.

Wir bedanken uns für diesen Einsatz, da diese Pflegearbeiten eigentlich nicht zu den Aufgaben der Feuerwehr gehören, aber die Pogreßer viel Wert auf eine gute Zusammenarbeit mit der Gemeinde legen.