Hier sind deine Feuerwehrnews

Personensuche in Lübtheen

Am Abend des 12.09.22 gab es seitens der Kreiswehrführung einen Hilferuf auf Facebook, um eine vermisste Person zu suchen. Gleich sechs Kameraden der Feuerwehr Wittenburg zögerten nicht lange, folgten am nächsten Tag, den 13.09. dem Hilferuf und machten sich auf dem Weg nach Lübtheen. Dort hieß es, dass man sich 17 Uhr auf dem Festplatz vor dem Skaterpark trifft.
Vor Ort haben sich  ca. 300 Helfer und Helferinnen eingefunden. Für ausreichend Verpflegung war ebenfalls gesorgt worden. Nach einer kurzen Lageeinweisung und Aufteilung ging dann die Suche los. Die Wittenburger Kameraden,  unter der Leitung des stellv. Wehrführer der Wittenburger Wehr Michael Krull, bekamen einen Abschnitt zugeteilt. So suchten die Kameraden südlich der Sude zwischen Goesslow und Quassel, sowie in Quassel direkt. Leider ohne Erfolg. Die Suche wurde daraufhin gegen 22 Uhr abgebrochen, da die meisten am nächsten Tag ihren gewohnten Arbeitsalltag wieder antraten. Das Fazit aus den paar Stunden war, dass alle Parteien ob Feuerwehr, DLRG, Rettungsdienst,  freiwillige Helfer uvm. reibungslos zusammen gearbeitet haben und alle tatkräftig unterstützt haben.
Wir bedanken uns für die Verpflegung und den reibungslosen Ablauf vor Ort.