Hier sind deine Feuerwehrnews

Sturmtiefs halten Feuerwehren auf Trab

Die Wetterberichte haben es vorausgesagt, da kommt etwas auf die vielen Einsatzkräfte der freiwilligen Feuerwehren im Amt Wittenburg zu. Vom 18. Februar an erreichten gleich zwei schwere Stürme die Stadt Wittenburg und die Gemeinden Wittenburg und Wittendörp. Zunächst der Sturm Ylenia und dann Zeynep. Beide sorgten für zahlreiche Einsätze der freiwilligen Feuerwehren im gesamten Amtsgebiet. Ungefähr 45 wetterbedingte Einsätze gab es für die Kameradinnen und Kameraden abzuarbeiten. Hierbei galt es vorrangig Straßen und Wege von umgestürzten Bäumen und herabfallenden Ästen zu befreien. Die Männer und Frauen der Feuerwehren hatten alle Hände voll zu tun. Ein besonderer Einsatz führte die Wittenburger Kameraden ins Stadtgebiet. Hier war ein Baum so ungünstig auf ein Gebäude gefallen, das für die Bergung technische Unterstützung nötig war. Mit Hilfe eines großen Mobilkrans konnte der Baum vom Gebäude entfernt werden.

Ein besonderer Dank gilt neben den unterstützenden Firmen auch den Helfern im Hintergrund, welche die Kameradinnen und Kameraden versorgten. Die Mitgliedschaft in der Feuerwehr ist freiwillig. Männer und Frauen setzten sich in Ihrer Freizeit für die Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger in unserem Amt ein. Dies funktioniert nur in einem guten Team und auch wenn die „Sturmtage“ kräftezehrend waren, bewiesen doch alle beteiligten Wehren ihren starken Teamgeist und ihre Einsatzbereitschaft.