Hier sind deine Feuerwehrnews

Übergabe von mobilen Rauchverschlüssen

Ein mobiler Rauchverschluss oder auch Rauchschutzvorhang kann in einen Türrahmen eingesetzt werden, um das Eindringen von Brandrauch aus einer verrauchten Wohnung in das Treppenhaus zu minimieren. Dieser hilft bei der Rettung von Menschen und schützt Sachwerte.

Um diese Technik im Einsatzfall im Amtsbereich nutzen zu können, spendeten die ortsansässigen Firmen WWV Wittenburger Wohnungsbau- und Verwaltungsgesellschaft mbH, der Landwirtschaftsbetrieb Lars Ulrich sowie die Firma Obstgut Coorßen GmbH & Co. KG.

Am Mittwoch, dem 14. Juni, fand die symbolische Übergabe der Rauchverschlüsse statt. Anwesend waren der Bürgermeister der Stadt Wittenburg Christian Greger, der Gemeindewehrführer der Gemeinde Wittendörp Mathias Pommerening, Norman Schulze als Geschäftsführer der WWV Wittenburger Wohnungsbau- und Verwaltungsgesellschaft mbH, die Firma Feuerschutzservice-Starke GmbH, Christian Ebeling von der Feuerwehr Wittenburg, Thomas Richter aus der AG Ausbildung sowie der Ortswehrführer der Feuerwehr Boddin Tino Schröder.
Einen mobilen Rauchverschluss erhielten die Feuerwehren aus Wittenburg, Boddin und Dreilützow. Zusätzlich wurden für die TSF-W Holster für die Atemschutzgeräteträger mit Bandschlingen und Keilen sowie Zubehörkoffer für die Technische Hilfeleistung beschafft.

Ein großer Dank geht an die Sponsoren, die es möglich gemacht haben, den Rauchverschluss in unserem Amtsbereich zu etablieren und so Menschen retten zu können und Sachwerte bestmöglich zu schützen.