Hier sind deine Feuerwehrnews

Übung macht den Meister

Samstagmorgen, 27.Januar 2024; 08:24 Uhr. Viele der freiwilligen Feuerwehrkameraden saßen vermutlich gerade am Frühstückstisch oder planten den Tagesablauf mit ihren Familien. Und mit einem Signal ändern sich alle Pläne. Die Sirenen in den Orten Boddin, Döbbersen und Pogreß ertönen. Alarmmeldung Feuer in einem Wohnblock in Waschow. Hierbei handelte es sich um eine Einsatzübung die in Zusammenarbeit der AG Ausbildung und der Amtswehrführung vorbereitet wurde. In einen leergezogenen und zum Abriss bereitstehenden Wohnblock wurde eine Brandlage mit Menschenleben in Gefahr vorbereitet. Kurz nach der ersten Alarmierung erfolgte auch die Alarmmeldung für die Feuerwehren Wittenburg, Dodow und Karft. Nachdem alle Kräfte vor Ort eingetroffen waren und die erste Lage eingeschätzt wurde, galt es die verschiedenen Gefahren strukturiert abzuarbeiten. Neben der Menschenrettung, bei der auch die Drehleiter der Feuerwehr Wittenburg zum Einsatz kam, galt es die Wasserversorgung aufzubauen, die Brandbekämpfung einzuleiten und den Rettungsdienst bei der Betreuung und Versorgung der Verletzten Personen zu unterstützen. Circa 50 Kameraden waren in die Übung involviert. Wie bei größeren Schadenslagen üblich wurde auch in dieser Übung die Führungsgruppe des Amtes mit alarmiert. Sie unterstützen die Einsatzleitung bei der Dokumentation an der Einsatzstelle. Zügig wurden klarer Strukturen gebildet und alle eingesetzten Kräfte konnten ihre Aufträge abarbeiten. Der Übungsablauf wurde von verschiedenen Beobachtern eingeschätzt und bewertet. So konnte im Nachgang der Einsatzübung eine detaillierte Auswertung erfolgen. Neben den 6 freiwilligen Feuerwehren aus dem Amtsgebiet waren auch Rettungskräfte vom deutschen roten Kreuz und dem ASB mit in die Übung eingebunden.

So eine Einsatzübung wird natürlich immer auch gerne von interessierten Anwohnern und Gästen beobachtet. Neben dem stellvertretenden Amtswehrführer André Froh war Auch der Kreiswehrführer Uwe Puls mit vor Ort, um sich ein Bild zu machen. Der Bürgermeister der Gemeinde Wittendörp Kurt Bartels war ebenso wie die Gemeindewehrführer der Gemeinde Wittendörp und Norman Schulze von der Wittenburger Wohnungsbaugesellschaft ebenfalls vor Ort.

Nachdem die Übung beendet war und eine kurze Auswertungsrunde erfolgte, konnten sich alle Kameraden noch bei einem kleinen Imbiss stärken. Die Verpflegung wurde durch die Feuerwehr Raguth bereitgestellt.

Ein Dank gilt allen Kameraden für die geleistete Arbeit. Alles in Allem war es eine sehr gute Einsatzübung die die Zusammenarbeit der einzelnen Feuerwehren auch wieder ein Stück gestärkt hat.

Im Namen der Organisatoren wird auch der Wohnungsbaugesellschaft für die Bereitstellung des Gebäudes, sowie allen Helfern und Darstellern für die gelungene Zusammenarbeit gedankt.