Hier sind deine Feuerwehrnews

Zeltlager der Jugendfeuerwehren

In der ersten Sommerferienwoche findet seit Jahren das Zeltlager für die Jugendfeuerwehren aus dem Amtsbereich Wittenburg statt. In diesem Jahr besuchten die Jugendlichen und Betreuer den Campingplatz in Dahlenburg. Ein buntes Programm wurde für die Nachwuchsretter vorbereitet. Am Montag wurden zunächst die Zelte aufgebaut und der Campingplatz erkundet. Auch die ersten Schwimmbahnen im beheizten Schwimmbad wurden zurückgelegt bevor es am Dienstag auf Draisinen sportlich weiterging. Am Mittwoch wurde es tierisch für die Kinder und Jugendlichen. Bei einem Besuch im Serengeti-Park in Hodenhagen konnten viele Tiere bestaunt werden. Zum Tagesabschluss wurde ein kleiner Nachtmarsch veranstaltet. Am Donnerstag stand ein besonders spannender Punkt auf der Tagesordnung. Bei einem Besuch im Salzmuseum in Lüneburg konnten die Jugendlichen alles rund ums Thema Salz lernen. Am Abend wurde ein letztes Mal gegrillt. Hierzu kamen auch der Bürgermeister der Gemeinde Wittendörp Kurt Bartels, der Amtswehrführer Bastian Greskamp, der Gemeindewehrführer der Gemeinde Wittendörp Mathias Pommerening sowie sein Stellvertreter Carsten Harth, der Wehrführer der Feuerwehr Lehsen Steffan Berg und der Wehrführer der Feuerwehr Wittenburg Sven Steinhauer gerne zu Besuch. Am Freitag standen dann der Rückbau des Lagers sowie die Heimreise an. Für alle Kinder und Jugendlichen sowie für die mitgereisten Betreuer war es eine erlebnisreiche und aufregende Woche.

Bei einem Besuch im Salzmuseum wurde viel gestaunt und gelernt und natürlich auch ausprobiert
sportlich wurde es beim Draisine fahren
wild wurde es im Serengeti Park; nicht nur exotische Tiere wurden entdeckt auch für Action wurde gesorgt

Die Jugendfeuerwehren sind ein wichtiger Bestandteil des Brandschutzes in den Gemeinden. Nur durch die effektive Nachwuchsausbildung kann auch in vielen Jahren der Brandschutz sichergestellt werden. Falls auch du Interesse hast Teil eines unfassbar starken Teams zum werden, melde dich gerne bei uns oder der nächsten Jugendfeuerwehr in deiner Nähe.